Außenbereich - Adlerhorst-Hunsrueck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Außenbereich

Infos & Fotos
„Lass deine Seele fliegen!“
Aufatmen und sich wohlfühlen in der freien Natur!


Kein Asphalt! Kein Jodeldö-Tourismus! Stattdessen große Momente draußen.

Echt outback - jedoch nicht wirklich weit weg. Hier erleben Sie Freude an üppiger Natur und echte Erholung in reiner, nach Frische duftender Mittelgebirgsluft. Ihre Alltagsgedanken finden hier keinen Platz. Sie durchbrechen Ihre alltägliche Umlaufbahn und Sie genießen

  • die Zeit
  • die Natur
  • die Ruhe 
  • die klaren, dunklen Nächte mit funkelnden Sternen
  • Ihr außergewöhnliches Quartier, den Adlerhorst-Hunsrück.

Für Grill-Freunde stehen 2 holzbefeuerte Außengrill-Einrichtungen und Grillbesteck zur Verfügung:
1 große fahrbare Multifunktionsgrill-Station aus Edelstahl (2 quadratische Grillroste, 1 runder dreh- und schwenkbarer Rost sowie ein drehbarer Spieß für Spanferkel, Spießbraten, Geflügel etc.).
1 Feuerkorb mit großer Pfanne für Gemüse, Kartoffeln etc.
Weiter kann 1 Terrassenkamin genutzt werden.
Das erforderliche Buchen-Grillholz und das Brennholz gibt es gratis bei uns

Gratis -und auf eigene Gefahr- können folgende Geräte mitgenutzt bzw. ausgeliehen werden:
Die Sport- und Spielgeräte im Außenbereich:
  • großes Spielschiff „Hochwaldsonne“
  • Trampolin mit Schutznetz
  • 2 Tischtennisplatten (Schläger und Bälle, gratis, jedoch  10 € Kaution pro Set für die gesamte Urlaubsdauer)
  • Berg-Gokart mit Soziussitz
  • 20-m-Slakline mit Sicherungsseil
  • Schaukeln mit Kletterleiter
  • Rutsche mit Turnstange
  • 9 Fahrräder (Touren-/Trekkingräder und Mountainbikes) gratis, jedoch 10 € Kaution pro Fahrrad für die gesamte Urlaubsdauer
  • Kinder-Fahrradsitz (Marke: Römer, Modell: Jockey Comfort), gratis, jedoch 10 € Kaution für die gesamte Urlaubsdauer
  • Kinder-Trage/Kraxe (Marke: Kohla-Tirol, Modell: Koala Deluxe), gratis, jedoch 10 € Kaution für die gesamte Urlaubsdauer
  • Bobbycar
  • Winther Dreiräder: 1 x Viking Ben Hur, 1 x Mini Viking mit Wanne
  • Bollerwagen
  • Federballspiel
  • Lenkdrachen
  • Springseil
  • Bälle
  • etc.

Zufahrt: Das Landhaus mit der Ferienwohnung Adlerhorst-Hunsrück ist nur über unseren Privatweg – ohne öffentlichen Straßenverkehr – zu erreichen.
Auf diesem Zufahrtsweg ist ganzjährig auf Wildwechsel zu achten.

Das 3.200 qm große Hausgrundstück ist umzäunt und mit verschließbarem Hoftor. Hier befinden sich auch die gepflasterten Gratis-Parkplätze für die Gäste.
 
Die weitläufigen Grünflächen werden aufgelockert durch Heide-, Stauden- und Steingartenbewuchs. Der "Quellstein" mit Wasserfall - anschließend der Bachlauf, welcher im üppig von Wasserpflanzen umsäumten Fischteich mündet (auf der Süd-Ost-Seite des Hauses). Hier tummeln sich Frösche, unsere Hausschlange „Queen“ mit ihrer Ringelnatter-Familie, Eidechsen sowie viel Kleingetier. Libellen und Schmetterlinge „tanzen" über dem Teich.
Vom Haus-/Hofbereich aus sind Rothirsche, Rehe, Füchse, Hasen und Eichhörnchen zu beobachten. 
Wildkatzen durchstreifen den angrenzenden Wald und die Wiesen und kommen – obwohl sie als ausgesprochen scheu gelten - zeitweise bis in den umzäunten Hofbereich.
SchwarzstörcheMilane, Habichte, Bussarde, Turmfalken, Sperber und Fledermäuse ziehen Ihre Kreise. Eichelhäher, mehrere SpechtartenFasane, Reiher und Wildenten fühlen sich hier genauso wohl wie die vielen Klein- und Singvögel.

Ganzjährig sind unsere tierischen Nachbarn, in ihrem freien und natürlichen Lebensraum, zu beobachten. Hier einige jahreszeitliche Eindrücke: 
Im Frühling: ruft der Kuckuck frühmorgens nebenan im Wald und ein Fischadler checkt hin und wieder die Lage am Fischteich. Die Turmfalken brüten im Baumwipfel-Nest beim Haus und man kann später ihren Nachwuchs beim Flugtraining beobachten.
Im Sommer: jagen in geschickten Flugmanövern, auf der Nord-Ost-Seite des Landhauses und über dem Fischteich, zig Schwalben stundenlang nach Fluginsekten. Auf der Terrasse unter den hohen Eichen, huscht hin und wieder in der Abenddämmerung unsere Waldohr-Eule „Toni“, mit der imposanten Flügelspannweite von fast einem Meter, im Tiefflug lautlos über die Gäste hinweg und Fledermäuse umkreisen das Landhaus.
Im Herbst: sammeln in und unter den Eichenbäumen die Eichelhäher und Eichhörnchen fleißig Wintervorrat. Manchmal kommt ein Rudel Rothirsche vorbei und bei sternenklarem Nachthimmel ist das Brunftgebrüll zu hören.
Im Winter: ist hier seit Jahren ein Kornweihenpaar heimisch. Die Habichte kommen sehr nahe und ihr Schrei sagt uns: Wir müssen jetzt besonders auf unsere Hühner achten. Am großen Futterhaus herrscht Hochbetrieb. Die Fasane bedienen sich dort genauso gerne, wie die anderen bunt gefiederten Wintergäste.

Atmosphärische Stimmungen wie herrliche Sonnenaufgänge, weitgespannte Regenbögen, wabernde Nebelschwaden im Tal oder das Abendrot über dem Hochwald beeindrucken die Sinne.
Zu uns gehören die Hunde „Ben“ (Mischling Bordercollie/English Setter) und „Luna“ (Appenzeller-Mischlingshündin). Unsere glücklichen Hühner versorgen uns mit frischen Eiern.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü